Search

Empfehlungen

GEMAfreie Musik: Portale im Internet

819678_rocknroll_bandJeder kennt es von YouTube: „Leider ist dieses Video in Deutschland, da es Musik enthalten könnte, für die die GEMA nicht die erforderlichen Rechte eingeräumt hat“. Gerade wenn man in YouTube auf der Suche nach neuer Musik ist und man immer wieder diesen Schriftzug lesen muss frustet das auf Dauer.

Doch zuerst: Was ist die GEMA?

GEMA bedeutet Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Verfielfältigungsrechte, die im Jahr 1933 staatlich legitimiert wurde. Die Genereldirektionen in Berlin und München, die das Urheberrecht und die Nutzungsrechte der in der GEMA vertretenen Komponisten, Textdichtern und Verlegern schützen. Solche Verwertungsgesellschaften gibt es auch in anderen Ländern, in Österreich nennt sich diese Gesellschaft AKM und in der Schweiz gibt es die SUISA.

Nicht alles an Musik verfällt in die Zuständigkeit der GEMA. 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers erlischt auch das Urheberrecht, was die Musik dann „gemeinfrei“ macht, also darf man zum Beispiel schon den Großteil der Klassik ohne GEMA-Gebühren abgespielt werden. Vor allem bei öffentlichen Veranstaltungen ist man verpflichtet GEMA zu bezahlen. Das beinhaltet sogar eine Präsentation im Sportverein die mit Musik hinterlegt ist. Auch dafür muss man GEMA bezahlen.

Natürlich gibt es hier auch Alternativen: Es existiert auch gemafreie Musik im Internet. Man findet im Internet zahlreiche Portale, bei denen man sich gemafreie Musik anhören und downloaden kann. Natürlich findet man hier dann nicht seine favorisierte Band, bei der die Songs in YouTue gesperrt sind, aber es gibt eine Vielzahl von Seiten die gute Musik in vielen Genres anbieten. Oft auch von Künstlern, die noch nicht sehr bekannt sich, aber die Möglichkeit haben über so ein Portal das Publikum zu überzeugen und somit den Bekanntheitsgrad zu steigern.

No Comment

Comments are closed.

Impressum - Datenschutzerklärung